Bild OP-Raum

Sonographie - nicht invasive Diagnosestellung

Die Sonographie hat sich in den letzten Jahrzehnten als ein bildgebendes Verfahren etabliert, welches eine rasche nicht invasive Diagnosestellung ermöglicht. Der Ultraschall (US, Sonographie) wird dabei zur schnellen klinischen Orientierung oder als hochkomplexe Methode z.B. zur gezielten Intervention in Bildfusionstechnik (US+CT, US+MRT) betrieben.

Sie befinden sich hier:

Aufgabenspektrum des Ultraschallzentrums

Das Aufgabenspektrum des Ultraschallzentrums und Forschungslabores (USLAB) umfasst die diagnostische und therapeutische Versorgung von Patientinnen und Patienten auf dem gesamten Sektor des Ultraschalls / Sonographie einschließlich interventioneller sonographischer Techniken.

Neue sonographische Verfahren sollen ergänzend in Studien überprüft werden und können den Patientinnen und Patienten eine bessere und schnellere Behandlung ermöglichen.

Die Räumlichkeiten befinden sich im Ambulanzbereich des neu gestalteten Bettenhochhauses in der 2. Ebene und sind weiterhin eng mit der Radiologie in der Charité Campus Mitte verknüpft, so dass ein interdisziplinäres und multimodales Arbeiten möglich wurde.